english version

Startseite
Hershey
Philadelphia
Yale University
Salem
Anheuser Busch
Whale Watching
Plymouth
Niagara Falls
Cleveland
Penn's Cave

Email

Wo alles begann: PLYMOUTH, MASSACHUSETTS

07. August 2007: Abtauchen in die Geschichte des Ostens in Plymouth.

Einen Besuch am Ursprung des amerikanischen Ostens wollten wir uns natürlich nicht entgehen lassen. Also fuhren wir nach Plymouth, wo die ersten englischen Siedler mit der "Mayflower" landeten. Auf dem Weg zum Hafen kamen wir am ersten Haus der Siedler (Bild rechts) vorbei. Im Hafen sahen wir uns die "Mayflower II" (Bild links) an. Das Schiff ist eine original Nachbildung der ersten "Mayflower", die gesunken ist. Auf dem Schiff erzählten Schauspieler vom Leben auf dem Schiff während der Überfahrt. Es war sehr neblig an dem Morgen. Beim Verlassen des Schiffes wurde man von Native Americans der Wampanoag "eingebürgert".

Danach fuhren wir zur "Plimoth Plantation". Das war so eine Art Museumsdorf bestehend aus zwei Teilen. In einem Teil war ein altes Dorf der englischen Siedler aufgebaut. Dort konnte man sich die nachgebauten Hütten ansehen. Schauspieler stellten die Siedler dar und erklären auf Nachfrage das Leben der ursprünglichen Siedler in alter Sprache. Es gab dort auch Landwirtschaft mit Tieren und Gemüseanbau.

Der zweite Teil bestand aus einer Siedlung der Wampanoag Native Americans. Dort lebten noch echte Native Americans. Man konnte sich das Leben dort ansehen. Die Männer bauten Hütten und Boote, die Frauen kochten Fisch über dem offenen Feuer. Man konnte auch in die Hütten hineingehen und sich mit den Leuten unterhalten. Am Eingang zur Wampanoag Siedlung gab es Hinweisschilder auf respektvolles Verhalten.